Wie erfolgt die Alarmweiterleitung?

Die Alarmweiterleitung erfolgt per Wählgerät über das Telefon oder per GSM-Modul an das jeweilige Sicherheitsunternehmen. In den Objekten, in denen keine Telefonleitung vorhanden ist, wird der Alarm per GSM-Modul weitergeleitet. Das LISTENER Sicherheitssystem kann auch zusätzlich zu einer bereits vorhandenen Alarmanlage angeschlossen werden. Für diese oder ähnliche Fragen ist es wichtig zu wissen, dass praktisch alle Einbrüche nur durch Überwindung von Widerständen möglich werden. Das LISTENER Sicherheitssystem ist genau dafür entwickelt, Gewalt an der Außenhaut eines Gebäudes zu erkennen und zu melden. Selbstverständlich stößt diese Technik genauso wie alle am Markt befindlichen Technologien an Grenzen. Das LISTENER Sicherheitssystem ist kein Wundergerät, das alles kann und jede menschliche Vorsicht überflüssig macht. Auch Sie müssen durch Vorsichtsmaßnahmen (geschlossene Türen und Fenster) Ihr Eigentum schützen.

Funktionsweise

LISTENER Alarmanlage ist nicht einfach eine weitere Einbruchmeldeanlage sondern ein völlig neuartiges System mit einer genialen und einzigartigen Erkennungscharakteristik.

Herkömmliche Einbruchmeldeanlagen benötigen eine Vielzahl von Sensorikteilen, wie zum Beispiel Bewegungsmelder, Glasbruchmelder, Magnetkontakte usw. Bei den LISTENER Systemen reduziert sich die notwendige Gerätetechnik auf ein Minimum.

Die Vorteile des LISTENER Systems

1. Geringer Installationsaufwand und insbesondere kein Verlegen von Kabeln durch das ganze Haus.

2. Freies Bewegen von Mensch und Tier in den gesicherten Räumen, bei Tag und bei Nacht.

3. Kein Fehlalarm durch Wind, Verkehr, normales Öffnen von Türen und Fenstern. Das Objekt kann sogar durch gekippte Fenster ohne Beeinträchtigung der Funktionssicherheit durchlüftet werden.

4. Das LISTENER V5 System ist rundum sabotageüberwacht und hat eine 48-Stunden-Netzausfallsicherung für alle Arten eines möglichen Stromausfalles.

5. Benutzerfreundliche Bedienung und leicht in den Alltag integrierbar.

6. Der LISTENER meldet bereits den Einbruchsversuch und nicht erst das erfolgte Eindringen eines Täters in das Objekt. Durch dieses frühzeitige Erkennen von Gewaltanwendung an der Außenhaut können nicht nur Schäden am und im Objekt (Vandalismus) vermieden werden, sondern es wird vor allem eine Begegnung zwischen Bewohner und Täter erfolgreich verhindert.

7. Alarmweitermeldungen sind sowohl mittels individuellen Ansagetexten wie auch zu Zwecken von Funktionsübertragungen, zum Beispiel zu Wachschutzzentralen, problemlos möglich. Insgesamt sind jeweils 4 Rufnummern auf 4 Kanälen speicherbar. Das System wählt im Alarmfall sequentiell die gespeicherten Rufnummern solange an, bis einer der Empfänger mit dem abnehmenden Telefon automatisch ein Bestätigungssignal absendet.

8. Vollautomatische Wiederscharfschaltung der Anlage nach Alarmende.

9. Das gesamte Sicherheitssystem einschließlich aller Zusatzmodule kann im Falle eines Umzugs problemlos demontiert und am neuen Ort wieder installiert werden.

10. Ein beliebiger Systemausbau ist möglich, denn das Basisgerät LISTENER V5 kann mit bis zu 40 Zusatzmodulen, wie z.B. Außensirene, Rauchmelder, Handsender mit Panikfunktion, Magnetkontakt für Tür und Fenster, Bewegungsmelder, Gasmelder oder Wassermelder erweitert werden.

Datenschutz | Kontakt | Impressum | Seite drucken | Seite per Mail senden | © 2007 EUROTEC-Ibiza | erstellt von: online-werbung.de